September
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Paul Chan

paulchan_1_1.jpg

Paul Chan ist 1973 in Hongkong geboren, er lebt und arbeitet in New York. Sein Werk war in zahlreichen internationalen Ausstellungen vertreten, darunter an der documenta 13 in Kassel, 2012; Making Worlds, 53. Biennale Venedig, 2009, an der Whitney Biennale, Whitney Museum of Art, New York, 2006, und an der 54th Carnegie International, Carnegie Museum of Art, Pittsburgh, 2004. Wichtige Einzelausstellung umfassen Paul Chan: The 7 Lights in der Serpentine Gallery, London, und im New Museum, New York, 2007–2008. In New Orleans arbeitete Chan 2007 mit dem Classical Theatre of Harlem und Creative Time an einer ortsspezifischen Freiluftaufführung von Samuel Becketts Stück Waiting for Godot. Seine Essays und Interviews sind in Artforum, Frieze, Flash Art, October, Tate Etc., Parkett, Texte zur Kunst, Bomb Magazine sowie in weiteren Zeitschriften und Journalen erschienen. 2010 gründete Paul Chan den Verlag Badlands Unlimited.